t🎂rtchens-welt.

Śanai

Śanai (शनै) - Gradually, slowly; by degrees, little by little, gradually

Mal Élevé

Today, I attended a concert by Mal Élevé, a former member of Irie Révoltés, in the Lustgarten in Potsdam. The music was quite fun and very close to the sound of Irie Révoltés, according to my musically uneducated opinion. However, what was not so much fun was that the lead singer introduced nearly every song with a negative statement about the time we were living in or marginalizing some group. For example, the singer said our current lived reality is extraordinarily shitty or that everyone in the police is a racist bully. Quite a positive attitude for a concert. I used this as a chance to train my capability to block negative thoughts while staying open-minded and to be honest; I was pretty successful. In the aftermath of the concert, I started to contemplate how complex charged things like zeitgeists or racism in the police could be discussed without oversimplification and keeping a positive spin. Yet I found no solution…

Baumpflege

Gestern war ich wieder als Arborist (Baumpfleger) unterwegs und habe hart an drei Bäumen rumgeholzt. Der Tag ist aber erstmal damit gestartet, dass Roman und ich ordentlich von der Mieterin des Grundstücks angeranzt wurden mit: “Warum wir uns nicht Anmelden und das es nicht sein kann das ständig Handwerker unangemeldet auftauchen”. Naja ich habe die gute dann noch mit Freundlichkeit und Devotheit aufgetaut bekommen. Mein erster Patient war ein 70 jähriger Trompetenbaum (Catalpa) den ich auf den Stock zurückgeschnitten habe. Als nächstes musste ich eine Konifere fällen (circa 5-6 m hoch und 15 cm BHD). Da sie ein starker Rückhänger zum Haus war, wollte ich eine Fällheberfällung daraus machen (wird oft in der Schwachholzernte bis 25 cm BHD eingesetzt). Das hat aus verschiedenen Gründen eher so semi geklappt weil die erste hälfte des Fällschnitts war zu groß und der Schnitt hat zugemacht. Somit konnte ich den Fällheber nicht mehr in den Schnitt stecken. Später hat sich dann herausgestellt, dass der Schnitt nicht zu groß gewählt war sonder sich ein Ast als Stamm ausgegeben hat (der reale Stammdurchmesser war somit kleiner als vorher gedacht). Naja ich habe die gute Konfiere dann mit einem Keil ins Lot gebracht und den Fällschnitt beendet. Sie ist dann auch so gefallen wie ich es geplant hatte, halt nur ohne Fällheberfällung. Dem Post ist noch eine Abbildung von einem Fällheberschnitt aus der “Der Forstwirt” angefügt. Fast der Tagesabschluss war dann eine kleine Fichtenklettterei (wobei sie schon so ihre 20 m hatte) für Lichtraumprofil und Totholzentfernung. War schön das Kletterequipment wieder auszuführen! Der Rest des Tages war wirrer Eichen-Bühnen-Spaß.

Cool Bro

Gestern beim JDAV-Jugendtraining habe ich erzählt das ich als Wissenschaftler in der Klimafolgenforschung arbeite und promoviere. Darauf meinte einer der Jugendlichen: “Echt dafür bist du doch viel zu cool, ich dachte Wissenschaftler sind immer so spießig.”

Schlechtes Design

Diego schlägt vor das die Tags, auf der rechten Seite, absteigend geordnet werden sollten. Keine schlechte Idee, daher gibt es jetzt absteigend sortierte Tags. Nebenbei habe ich auch noch ein paar andere Sachen repariert/verbessert.

IC3PEAK

Ich habe gestern eine Karte für das IC3PEAK Konzert, im Mai in Berlin (Astra), erstanden. Ob das Konzert wirklich statt findet ist äußerst fragwürdig, denn vielerlei Gründe stehen dem entgegen: Viren, die beiden dürfen nicht aus Russland ausreisen, die beiden dürfen nicht einreisen, Vulkanausbruch, etc. Sollte es wie erwartet Ausfallen sehe ich es als Spende an die beiden an!

Blogosphere

Diego mentioned that my blogosphere is missing. Frankly, I believe he wants to get linked for some search engine optimization and therefore prepare for his future career as an influential influencer. I don’t want to put a spoke in his wheel, so here you find my blogosphere:

Cooling and heating degree days with CDO

Recently, at work, I had to calculate cooling and heating degree days per annum for future climate projections. Eurostat provides both metrics only for the past. I found a convenient option to calculate using a bash script and CDO for flexible base/threshold temperatures.

eating degree days for a certain day are defined as HDD(i) = b - t(i) if t(i) < b, where b is the base temperature and t(i) is the temperature at the selected date. Cooling degree days are defined as CDD(i) = t(i) - b if t(i) > b. You may sum both to the required timescale, e.g., monthly, seasonal, or yearly. The bash script below is commented to explain the relevant steps.

K=273.15

# Calculates annual Heating Degree Days (HDD)
# $1 Base temperature in Celsius
# $2 Temperature data in Kelvin (K)
# $3 Name of the output
function hdd {
  local threshold=${1-}
  local file=${2-}
  local path=${3:-}

  # HDD(t, x) = threshold - file(t, x) if file(t, x) < threshold
  # -yearsum := Calculate yearly sum of HDDs
  # -addc,"$threshold" -mulc,-1 := threshold - file(t, x) = threshold + (-1 * file(t, x))
  # -setvrange,"$(bc <<<"-1 * $K"),$threshold" := if file(t, x) < threshold; set each value smaller than absolute zero
  # OR greater than threshold to missing
  # -subc,"$K" := Convert Kelvin to Celsius
  echo "HDD... $file to $path"
  cdo \
    --timestat_date first \
    -yearsum \
    -addc,"$threshold" -mulc,-1 \
    -setvrange,"$(bc <<<"-1 * $K"),$threshold" \
    -subc,"$K" \
    "$file" "$path" >/dev/null 2>&1
}

# Calculates annual Cooling Degree Days (HDD)
# $1 Base temperature in Celsius
# $2 Temperature data in Kelvin (K)
# $3 Name of the output
function cdd {
  local threshold=${1-}
  local file=${2-}
  local path=${3:-}
 
  # CDD(t, x) = file(t, x) - threshold if file(t, x) > threshold
  # -yearsum := Calculate yearly sum of CDDs
  # -subc,"$threshold" := file(t, x) - threshold
  # -setrtomiss,"$(bc <<<"-1 * $K"),$threshold" := if file(t, x) > threshold; set each value smaller than threshold
  # AND greater than absolute zero to missing
  # -subc,"$K" := Convert Kelvin to Celsius
  echo "CDD... $file to $path"
  cdo \
    --timestat_date first \
    -yearsum \
    -subc,"$threshold" \
    -setrtomiss,"$(bc <<<"-1 * $K"),$threshold" \
    -subc,"$K" \
    "$file" "$path" >/dev/null 2>&1
}

In my case, I use daily mean temperatures from the EURO-CORDEX dataset provided for download by the climate data store, a base temperature of 15℃ for HDDs, and 21℃ for CDDs.